Tagesgeld Vor- & Nachteile

Durch die relative hohe Sicherheit ist die Geldanlage als Tagesgeld in letzter Zeit immer beliebter geworden. Durch die tägliche Verfügbarkeit des Geldes und einer kostenlosen Kontoeröffnung haben sehr viele Menschen ein Tagesgeldkonto, in wie fern ein Tagesgeldkonto für Sie lohnenswert ist, können Sie anhand folgender Auflistung von Vor- und Nachteilen selbst beurteilen.

Vorteile vom Tagesgeld

Ein Tagesgeldkonto zu eröffnen ist meist sehr einfach und in der Regel auch kostenlos. Bei einigen Banken bekommt man sogar einen Startbonus auf das Tagesgeld, wenn man ein Konto eröffnet. Besonders für Kleinanleger ist dieses Startguthaben sehr wichtig, da es manchmal sogar höher als die vergüteten Zinsen pro Jahr sind. Ein weiterer Vorteil ist die tägliche Verfügbarkeit des Geldes, es gibt nicht wie bei Festgeldkonto eine bestimmte Laufzeit. In der Regel gibt es bei einem Tagesgeld keine Kontoführungs- oder Verwaltungsgebühr, die die Zinsgewinne schmälern würden. Im Vergleich zu Aktien ist ein Tagesgeldkonto sehr sicher, da die Einlagen durch den Einlagensicherungsfond in Deutschland geschützt sind und es auch im Ausland meist solche Sicherungsfonds gibt. Auch wenn die Zinsen von einem Tagesgeldkonto meist niedriger als von einer Festgeldanlage sind, so sind die Zinsgewinne doch meistens höher als bei einem Girokonto oder Sparbuch. In der Regel ist eine Kündigung des Tagesgeldkontos problemlos jederzeit und kostenlos möglich.

Die Vorteile von Tagesgeld auf einen Blick:

+ Tägliche Verfügbarkeit des Geldes auf dem Tagesgeldkonto
+ Teilweise Startguthaben für Neukunden
+ In der Regel höhere Zinsen als bei einem Girokonto oder Sparbuch
+ In Deutschland Sicherung durch den Einlagensicherungsfond
+ Meist Jederzeit und kostenlos kündbar
+ In der Regel keine Kontoführungs- oder Verwaltungsgebühren

Tagesgeld jetzt kostenlos vergleichen!

 

Nachteile vom Tagesgeld

Nach all den Vorteilen von einem Tagesgeldkonto stellt sich natürlich die Frage, welche Nachteile ein Tagesgeldkonto hat. Da sich ein Tagesgeldkonto meist nach dem Aktuellen Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank richtet ist zu beachten, dass sich der Zinssatz des Tagesgeld täglich ändern kann. Außerdem sind bei einigen Banken die Tagesgeldkonten nur Lockangebote, wodurch man als Kunde zwar von verhältnismäßig hohen Zinsen profitiert, man aber oft nach wenigen Monaten wenige Zinsen für seine Anlagen auf dem Tagesgeldkontobekommt. Ein weiterer Nachteil ist, dass ein Tagesgeldkonto nicht für den Zahlungsverkehr genutzt werden kann, da das Geld erst auf ein Referenzkonto (meist das eigene Girokonto) überwiesen wird. Daher kann ein Tagesgeldkonto das Girokonto nicht ersetzen, sondern nur ergänzen. Ein weiterer Nachteil ist, dass es beim Tagesgeld oft weniger Zinsen als bei mehrjährigen Festgeldanlage gibt.

Die Nachteile des Tagesgeld auf einen Blick:

– Zinssatz kann täglich geändert werden
– Tagesgeldkonten sind oft nur Lockangebote
– Meistens niedrigerer Zinsen als bei einer Festgeldanlage von mehreren Jahren
– Tagesgeldkonto kann nicht für den Zahlungsverkehr genutzte werden

Tagesgeldkonto noch heute eröffnen!

 

 

Stand der Informationen: 01.03.2014